EVANGELISCHE KIRCHE IN HALLE-NEUSTADT, NIETLEBEN,
ANGERSDORF UND ZSCHERBEN

Zscherben

 Kirche Zscherben

Zum Baugeschehen rund um die Zscherbener Kirche

Sanierungsarbeiten begannen 1991. Der Turm einschließlich Zwiebeldach strahlen in neuem Glanz. Die Dachsanierung des Kirchenschiffs wurde 1993 abgeschlossen, die Kirche erhielt neue Fenster. Fehlende Fördermittel stoppten die weitere Restaurierung. Mit Hilfe von ABM-Kräften konnten aber wichtige Arbeiten im Innenraum der Kirche beginnen: das Gestühl, der Fußboden und Teile des Wandputzes wurden erneuert.

Geplant

Die Turmuhr soll mit neuem Schlagwerk wieder die Zeit in Zscherben schlagen. Im Innenraum der Kirche stehen die Tonne und die teilweise ausgelagerten Kunstgegenstände auf dem Programm. Finanzierung: Zscherben wurde aufgenommen in das Dorferneuerungsprogramm (2000 - 2005) des Bundes. Mittel aus dem Förderprogramm fließen für Außenarbeiten wie die Uhr, den Außenputz, Sandsteingewände um die Eingangstür und den Reiterstein. Eigenmittel wurden und werden aus Spenden von allen Bürgern des Ortes aufgebracht.

Allen Spendern gilt unser herzlichster Dank!

Zum kirchlichen Leben

Die Gemeinde lädt alle 14 Tage und an hohen Feiertagen zu Gottesdiensten ein. Benefizkonzerte sorgen mit ihrem Erlös für die weitere Restaurierung der St. Cyriacus-Kirche. Im September bittet die Kirchengemeinde das ganze Dorf zum Bauernmarkt „Rund um die Kirche”. Regelmäßig wird zum Frauenkreis eingeladen. Seit fast 20 Jahren besteht ein partnerschaftlicher Kontakt zur evangelischen Kirchengemeinde Mainz-Weisenau. Zwei- bis dreimal im Jahr lädt man sich bei gegenseitigen Besuchen zu Gemeindefesten ein oder verbringt gemeinsame Rüst- oder Freizeiten.


Impressum URL: http://www.kirche-halle-neustadt-nietleben.de/index.php?Zscherben      [XHTML 1.0]    [CSS]